W. I. Juretzko
Biography
Profile
History
Cold War
Articles
Exhibitions
Publications
Photos
Links

Please sign my

Guestbook

Write me an E-mail

Write me an E-mail

Best view: Resolution 1024 x 768 Type size Middle

Werner by Freesilesia

Werner by RS

This page was established 11-15-2000

Book Review

 

A DOCUMENTATION OF TERROR

PUBLISHED BY WESTVIEW - A MEMBER OF THE PERSEUS BOOKS GROUP

GULag Nr 5 Ketschendorf/Fürstenwalde
------------------------------------------------------------------------

Stalin hatte mit der Besetzung Ostpolens im September 1939 den Befehl  erteilt diese Gebiete von feindlichen Elementen zu säubern.
Was er unter feindlichen Elementen verstand, ist in den Akten seiner 50 bis 55 Millionen Opfer zu finden.
Diese Akten, gelagert im Staatsarchiv der Russischen Föderation (GARF) in Moskau, enthalten die Leitverzeichnisse 9401 sowie 9409 und betreffen das Schicksal von tausenden ermordeten Menschen, verscharrt im "Wäldchen" , nur wenige Meter entfernt von der Autobahn Berlin -Frankfurt/Oder.
Mit dem Buch "Die Strasse die in den Tod führte".
Zur Geschichte des Speziallagers Nr.5 Ketschendorf/Fürstenwalde von Renate und Jan Lipinsky, erhalten wir einen Einblick von dem Greuel über nur eines der unzähligen Kellergefängnisse und GULags, welche wie ein Spinnengewebe von Mördergruben des KGB, das kommunistische Herrschaftsgebiet der Sowietunion überzog.

Werner I.Juretzko
 

Grotewohl Express

Zum vorherigen Artikel

Home

Zum nächsten Artikel

[W. I. Juretzko] [Biography] [Profile] [History] [Cold War] [Articles] [Exhibitions] [Publications] [Photos] [Links]