W. I. Juretzko
Biography
Profile
History
Cold War
Articles
Exhibitions
Publications
Photos
Links

Please sign my

Guestbook

Write me an E-mail

Write me an E-mail

Best view: Resolution 1024 x 768 Type size Middle

Werner by Freesilesia

Werner by RS

This page was established 11-15-2000

St.Marteen - St.Martin

 

Mit einem Fuss in Frankreich – dem anderen in Holland.

Aus dem frühen Morgennebel des 11. November 1493, am Tage des Hl. Martin von Tours, taucht vor dem Bug, am westlichen Horizont die Silhouette einer bergigen Landmasse auf. Es ist die erste Insel welche Kolumbus zu sehen bekommt, jetzt auf seiner zweiten Reise um den Seeweg nach Indien zu finden. Zu seinen Ehren, dem Heiligen Martin, gibt er der neuendeckten Insel den Namen Sankt Martin.

Nach dieser Entdeckung bleibt die Insel, von Karib-Indianern bewohnt, weiterhin unberührt und verschont in den nähsten Jahren, von den kriegerischen Streitigkeiten der neu entstehenden Kolonialmachten, am Rande der Weltereignisse.

Doch das Jahr 1648 brachte die Wende und Entscheidung welche bis zum heutigen Tag die Geschichte von ST.Maarten /ST Martin prägt.

Es waren Holländer und Franzosen!

Sie erreichten den Strand nicht nur zur gleichen Zeit sondern sogar am selben Tag. Es war am 13. Maerz 1648. Von Anfang an waren sie sich einig jegliche Art einer kriegerischen Aufteilung der 95,83 Quadratkilometer umfassenden Insel auszuschliesen, die Grenzziehung vielmehr, der Diplomatie zu überlassen.

Sie erreichten es indem sie einen Mann von jeder Nation wählten und Rücken zu Rücken am Ende der Insel hinstellten. Auf ein Kommando marschierte ein jeder in die entgegengesetzte Richtung am Ufer der Insel entlang. Vom Treffpunkt dann bis zum Ausgangspunkt wurde die Line gezogen welche bis heute die über 350 Jahre bestehende Grenze zwischen Holland und Frankreich darstellt.

Am Ende jedoch war von der soviel versprechenden Diplomatie bezüglich einer gerechten Aufteilung der Insel nicht alles so glatt gegangen wie es so mancher erhoffte. Hier wiederum, war die Tradition der grösste Gegner der Diplomatie.

DIE TRADITION DES TRINKENS !

Da bekanntlich Marschieren Durst erzeugt, sorgte der Franzose sich mit einer Flasche Rotwein, der Holländer mit einer Flasche Gin vor. Später , während des Marsches, machte sich der Inhalt der Flaschen auf die Beine dieser “beiden Diplomaten” bemerkbar. Der Gin setzte den Holländer in seiner Geschwindigkeit soweit zurück, dass am Ende das Resultat der Aufteilung der Insel mit dreifünftel zu Frankreich und zweifünftel zu Holland gingen.

Die Grenze, welche ausser einem Denkmal, nur durch einen Strich auf der Landkarte dieser paradisischen Insel zu erkennen ist, macht keinen Eindruck auf die Weltpolitik. Sie scheint auch von keiner Bedeutung zu sein für die Herde Bergziegen und einiger Maulesel welche unweit dieses Denkmals im spärlichen Schatten einiger Palmen mit den Füssen in Holland stehend, das Grass in Frankreich fressen. Doch nicht alle! Einige der Tiere taten genau das Gegenteil. In Frankreich stehend rupften sie am Grass aus Holland.

Bilder:

Curtis Richardso

Landkarte von ST. Maarten / St.Martin

Der Grenzstein : mit einem Fuß in Frankreich stehend und den anderen in Niederlanden

Riesengrosse Passgierschiffe entladen tausende Touristen an Land, der selben Stelle, an der einst Kolumbus die Küste betreten hat

Der französische Inselteil

Der holländische Inselteil

 

Geschichtliche Daten             Eine Insel in der Karibik

Gehört zu                        Holland                    Frankreich

Name                             St. Maarten              St.Martin

Hauptstadt                       Philipsburg               Marigot

Oberfläche                       41.44 km                54,39 km

Einwohner                        32,000                   25,000

Sprache                          Holländisch            Französisch

Währung                      (NAF) Gilder              Franc

Zusammengestellt am 04.04.2001

 

Zum vorherigen Artikel

Home

Zum nächsten Artikel

[W. I. Juretzko] [Biography] [Profile] [History] [Cold War] [Articles] [Exhibitions] [Publications] [Photos] [Links]