Zeittafel 16

 

zurück

wapphin.gif (1747 Byte)Die Geschichte der Stadt Hindenburg OS

1939 Bebauung des Geländes zwischen Wilhelm- und Pfarrstrasse mit Neubauten.
1939 Die grösste Hindenburger Volksschule (,,Horst-Wessel-Schule”) wird an der Michaelstrasse (spätere ,,Horst-Wessel-Strasse) erbaut und Ostern 1940 ihrer Bestimmung übergeben. Sie galt als die grösste und modernste Schule Ostdeutschiands.
1939 Übernahme des Evangelischen Krankenhauses Annasegen in Hindenburg-NO (Biskupitz-Borsigwerk) durch die Oberschlesische Knappschaft.
1.-19. 3. 1939 Gemäldeausstellung im Städtischen Heimatmuseum: ,,Aus dem Schaffen der Hindenburger Künstler”.
3.-5. 3. 1939 3. Grenzlandmusikfest der Stadt Hindenburg OS.
17. 6.-31. 7. 1939 Ausstellung im Städtischeri Heimatmuseum "Deutsche Malkunst des 19. Jahrhunderts”.
1. 9.1939 Beginn des 2. Weltkriegs.
3.-5. 3.1940 4. Grenzlandmusikfest der Stadt Hindenburg OS.
4. 1.1941 Die Provinzen Ober- und Niederschlesien werden durch Gesetz vom 20. 12. 1940 wieder gebildet. Die Provinz Oberschlesien besteht aus den Regierungsbezirken Kattowitz und Oppeln.
21. 9.1943 Der Bankdirektor der Deutschen Bank, Filiale Hindenburg OS, Georg Miethe, wird in Berlin nach dem Urteil des Volksgerichtshofes hingerichtet. Grund: Seine Ausserungen gegenüber seinem Prokuristen, die von seiner Sekretärin abgehört und an die Kreisleitung der NSDAP weitergegeben wurden.
24. 1.1945 Besetzung der Stadt durch russische Truppen.
4.-11. 2.1945 Konferenz Roosevelts, Churchills und Stalins in Jalta. Polnische Kompensationsansprüche auf ostdeutsches Gebiet werden von den westlichen Staatsmännern erneut anerkannt, die von Stalin begehrte Oder-Neisse-Linie jedoch abgelehnt.
19. 3.1945 Uebernahme der Stadt Hindenburg OS in polnische Verwaltung,
(19 marca 1945 roku przejmujac administracje wladze polskie)
so steht es auch in der heutigen, offiziellen polnischen Homepage der Stadt!
14. 3.1945 Errichtung der Wojewodschaften Niederschlesien und Oberschlesien durch die Provisorische Polnische Regierung.
3. 3.1953 Beschluss des Rates der Stadt Essen, die Patenschaft für Hindenburg OS zu übernehmen.
30./31. 5.1953 1. Hindenburger Heimattreffen in der Patenstadt Essen, wo die Treffen seitdem alle zwei Jahre stattfinden.